Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Pflanzenwachstum strebt seinem Höhepunkt entgegen.

Obschon die Gefahr eines Spätfrostes, wie sie vor mehreren Jahrzehnten an der Tagesordnung war, nicht mehr in dem Ausmaß besteht, ist unter den Winzern und Gärtnern nach dem 15. Mai ein Aufatmen zu spüren. Die berüchtigten "Eisheiligen" Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die "Kalte Sophie" sind dieses Jahr schadlos an uns vorüber gezogen. Damit ist die erste Befürchtung einer Missernte gegenstandslos geworden. Bis zur Reife in wenigen Monaten können aber tierische oder pflanzliche Schädlinge bzw. Naturereignisse wie Hagel die Früchte beeinträchtigen. Wünschen wir allen Berufs-und Hobbywinzern und Gärtnern, dass sie auch in diesem Jahr wieder mit einer fruchtbaren Ernte, verbunden mit einer guten Qualität und einem angemessenen Preis belohnt werden.

pkl

Datenschutzerklärung