Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Neue Entscheidungen des Gemeinderats

Ortsbürgermeisterin Manuela Laub konnte bei de jüngsten Sitzung da Ratsgremium vollzählig begrüßen. Die Entscheidungen fielen meist einstimmig und ohne größere Diskussionen, weshalb innerhalb einer Stunde der öffentliche Teil vollständig "abgewickelt" war. An Unterhaltungsmaßnahmen entstanden im vergangenen Jahr Ausgabereste von 26 519.-- Euro, die ins Haushaltsjahr 2020 übertragen wurden. Der größte "Brocken" ist die Erneuerung des Stegs am Biotopweiher, der mit 18 500.-- Euro zu Buch schlägt. Obwohl er derzeit für Besucher wegen Verletzungsgefahr gesperrt ist, wurde er im vergangenen Jahr nicht erneuert, um in den Zuschuss aus dem LEADER-Programm zu kommen. Es entspann sich allerdings eine Diskussion darüber, ob der Steg nicht vorzeitig erneuert werden soll. Die Vorsitzende will sich um die Klärung der rechtlichen Situation und um eine evtl. vorrangige Erneuerung bemühen. Für Tische und Sitzbänke in der Gemarkung sind noch 1 500.-- Euro übrig und Baumpflanzungen im KiTa-Bereich erfordern noch rund 5 000.-- Euro. Die vorgesehenen Investitionen im Touristenprogramm "Göcklingen 360°" mit knapp 60 000.-- Euro wurden ebenfalls ins neue Haushaltsjahr übertragen. Einstimmig fiel die Ratsentscheidung über eine Spende der Fa. ALSA-Pflanzen in Offenbach über 900.-- Euro für Pflanzen und Pflanzerde für den Bereich des Kindergartens.

Ein Bauwilliger beabsichtigt, in der Pfaffengasse ein Dachgeschossneubau zu errichten.

Dem Vorhaben stimmte der Rat zu. Wegen unmittelbarer Nähe zur Kirche muss der Denkmalschutz noch eine abschließende Stellungnahme abgeben.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum