Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Die Pfingstrose oder Paeonia genannt ist eine der ältesten Zierpflanzen, die schon vor 3000 Jahren von den Chinesen kultiviert wurde und sich heute noch größter Beliebtheit erfreut. Wie der Name sagt, blüht sie um die Pfingstzeit. Der Zeitpunkt kann je nach Sorte und Witterung um bis zu 6 Wochen variieren. Sie ist die einzige Pflanzengattung der Pfingstrosengewächse und umfasst 32 Arten in über 800 verschiedene Sorten. Jährlich kommen einige Neuzüchtungen dazu. Es gibt Stauden-Halbstrauch-und Strauchpfingstrosen, früh- und spät blühende, breit- und feinblättrige, gefüllte und ungefüllte und natürlich in vielfältiger Farbenpracht blühende Sorten. Im allgemeinen bevorzugen sie einen nährstoffreichen Boden in voller Sonne oder Halbschatten. Bei günstigem Standort können sie an der gleichen Stelle Jahrzehnte lang stehen. Die Vermehrung erfolgt meist durch Teilung und Veredlung. Zwar ist auch eine Vermehrung durch Samen möglich, sie mutieren aber oft in der Blüte und sind nicht mehr sortenrein.

Unsere Bilder zeigen die Sorten

  • Mlokosewitschii (gelb)
  • Paeonia tenuifolia (feinblättrig)
  • Erster Rabe (dunkelrote Strauch paeonie)
  • Coral Charm (Aprikosen farbig)

die alle in einem Göcklinger Hausgarten zu bewundern sind bzw. waren.

okl

Datenschutzerklärung - Impressum